Informationen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Entscheidung für ein Fernstudium

Geschrieben von Nadine Schüßler.

Bewegt man sich schon eine Weile im Berufsleben und geht seiner ursprünglich gelernten Tätigkeit nach, kommt oft irgendwann der Wunsch auf, sich nochmal beruflich weiterzubilden: Sei es, weil man „weiterkommen/aufsteigen“ möchte oder gar, weil man sich beruflich gänzlich verändern möchte, zum Beispiel durch Wechsel in eine andere Branche. Oder weil man das Gefühl hat, endlich aktuelles Wissen aufsatteln zu müssen.

Webinar Gesundheitsfonds

Geschrieben von Thomas Wüst.

Hier stellen wir Ihnen ein Webinar aus unserem Online Campus vor.

Wenn Sie Fragen haben, wie Sie unser Angebot nutzen können, schreiben Sie uns eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Die verschiedenen Arten der Kurse

Geschrieben von Thomas Wüst.

Die verschiedenen Arten der Kurse, Vorbereitungslehrgänge, Seminare und Fernstudienlehrgänge und die individuelle Auswahl.

Viele verschiedene Begriffe, doch alle sollen nur dem einen Ziel dienen, erfolgreich die Prüfung zum Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) abzulegen.

Tipps für die schriftliche IHK-Prüfung / Herangehensweise an eine von der IHK gestellte Prüfungsaufgabe

Geschrieben von Nadine Schüßler.

Wer sich mit „alten“ Prüfungen auf die IHK-Prüfung vorbereitet, wird sehr bald feststellen, dass die Art der Fragestellung oftmals speziell ist und kompliziert klingt. Es bedarf einiger Übung, mit diesen Fragestellungen korrekt umzugehen.

Wichtig ist zum einen, genau herauszulesen, welche Taxonomiestufe gefordert ist ( Rahmenplan ! ):

„Nennen“ bedeutet aufzählen, bei „erläutern“ und „erklären“ wird schon eine wesentlich umfangreichere Antwort erwartet.

Neues aus unserem Blog

Der Auftritt vor dem Ausschuss

Es war im Juni 2015. Ich stand vor dem Prüfungsausschuss der IHK, dessen Sitz ich hier nicht nenne. Aufgeregt bis zum geht-nicht-mehr. Hielt meine Präsentation. Und ich muss sagen – hätte ich nicht die gute Vorbereitung durch Thomas Wüst durchlaufen – ich wäre verdammt unsicher geworden, denn ich sehe den einen Herrn Prüfer noch ganz genau vor mir. Er taxierte mich von oben bis unten, zurückgelehnt und langsam sein Frikadellenbrötchen kauend. Dieser „jetzt-wollen-wir-doch-mal-sehen-was-sie-liefert“-Blick. Während ich zum Thema Krankenkassenfusion eifrig referierte. War kein schönes Gefühl – aber eigentlich war ich mir meiner Sache sicher und zog es durch.

Weiterlesen ...

Die Mündliche Prüfung

Vertreten durch die IT-Recht Kanzlei
Vertreten durch die IT-Recht Kanzlei
Initiative CO2-neutrale Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok