Informationen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die IHK als prüfende Institution – Fakten und Irrtümer

. .

Welche Rolle nimmt die IHK eigentlich bei der Prüfung zum Fachwirt im Gesundheits-und Sozialwesen ein?

Gerade kurz nach der Prüfung oder wenn jetzt wieder die Prüflinge auf ihre Ergebnisse warten, lassen sich folgende Aussagen der Teilnehmer wieder und wieder lesen und hören – wir nehmen hier deshalb direkt unter der Aussage Stellung dazu:

„Wann hast du denn deine Prüfung bei der IHK xy gehabt?“

Die Prüfung zum Fachwirt im Gesundheits-und Sozialwesen ist eine bundeseinheitliche Weiterbildungsprüfung, das bedeutet, dass alle Teilnehmer am gleichen Tag zur gleichen Zeit die gleiche Prüfung schreiben. Ganz gleich, welche IHK die Prüfung durchführt. Verantwortlich für die Durchführung der Prüfung ist die IHK. 

„Wie kann das sein, dass die IHK Musterstadt morgen die Bescheide rausschickt und die IHK xy die Aussage trifft, dass es noch ca.4 bis 6 Wochen dauert?“

Jede Prüfung wird von mindestens zwei Korrektoren geprüft. Die Prüfung ist umfangreich und teilweise schreiben die Teilnehmer 20,30 Seiten. Jede Zeile Text, jede Rechnung, alles wird von eben mindestens zwei Prüfern, gelesen, beurteilt, bepunktet und es wird ein gemeinsames Ergebnis beschlossen. Das dauert und ist eine anspruchsvolle und zeitintensive Arbeit. Die Prüflinge erwarten ja auch – zurecht – eine gewissenhafte und professionelle Korrektur. Außerdem haben manche Industrie-und Handelskammern wie die IHK München über 200 Prüflinge in einem Durchlauf. Wenn dann der Erstkorrektor an einer Teilnehmerbewertung zwei Stunden arbeitet, dann wird klar, dass es eben dauert. 

„Können die Prüfer sich nicht ein bisschen beeilen? Ich sitze auf glühenden Kohlen.“

Verständlich. Wir von AQAdA waren auch mal Teilnehmer und hatten wochenlange Unruhe vor dem Gang zum Briefkasten. Wir kennen das Gefühl zu gut. Aber: Prüfertätigkeit ist ein Ehrenamt. Bedeutet, der Prüfer wird nach eingehender Prüfung durch die IHK in den Prüfungsausschuss berufen. Es ist also nicht sein Hauptjob, sondern er übt dieses Ehrenamt – gegen eine kleine Aufwandsentschädigung – neben seiner eigentlichen beruflichen Tätigkeit aus. Abends, am Wochenende. Die Zeit muss er sich freischaufeln. Zur Korrekturzeit kommt noch der Postweg dazu: Von der IHK zum Erstkorrektor, vom Erstkorrektor zum Zweitkorrektor, vom Zeitkorrektor zurück zur IHK. 

„Warum kann mir die zuständige Mitarbeiterin bei der IHK Musterstadt meine fachlichen Fragen nur unzureichend beantworten?“

Die IHK ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts nur für die Durchführung und Organisation der Prüfung verantwortlich. Für Anmeldung, Prüfung der Zulassungsvoraussetzungen, Organisation der Räumlichkeiten an den Prüfungstagen etc. Für die fachlichen Angelegenheiten, da holt sie sich dann eben geeignete Prüfer ins Boot.

„Warum sind die einzureichenden Vordrucke für die mündliche Prüfung (Thema) von IHK zu IHK so unterschiedlich?“

Es gibt ca.79 Industrie-und Handelskammern in Deutschland. Sie erfüllen alle eigenverantwortlich und unabhängig Aufgaben, die ihnen vom Staat anvertraut wurden.

Bei weitem nicht alle nehmen die Prüfung zum Fachwirt in Gesundheits- und Sozialwesen ab, aber die, die dies tun, haben einen gewissen Spielraum hinsichtlich Aufbau und Umfang dieses Formulars. Natürlich immer im Rahmen der gültigen Prüfungsordnung.

 

Vermutlich werden sich durch diesen Blogbeitrag für so manchen Prüfling ein paar Fragen geklärt haben. Bei weiteren Fragen schicken Sie uns gerne eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Neues aus unserem Blog

Die Mündliche Prüfung

Die IHK als prüfende Institution – Fakten und Irrtümer

Welche Rolle nimmt die IHK eigentlich bei der Prüfung zum Fachwirt im Gesundheits-und Sozialwesen ein?

Gerade kurz nach der Prüfung oder wenn jetzt wieder die Prüflinge auf ihre Ergebnisse warten, lassen sich folgende Aussagen der Teilnehmer wieder und wieder lesen und hören – wir nehmen hier deshalb direkt unter der Aussage Stellung dazu:

Weiterlesen ...
Vertreten durch die IT-Recht Kanzlei
Vertreten durch die IT-Recht Kanzlei
Initiative CO2-neutrale Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok